item1

DIE PLAGE:

Sie finden immer einen Weg. Keine Barriere, kein Hindernis ist standhaft genug um sie aufzuhalten. Durch Ritzen und enge Spalten, kleinste Hohlräume, Rohre und Abwasserleitungen - milliardenfach dringen die hochbeweglichen und hartnäckigen Tiere in den menschlichen Lebensbereich ein.

Kakerlaken gehören zu den ältesten Tierarten auf der Erde: Bereits vor 350 Millionen Jahren existierten die ersten Vorläufer dieser Insekten. Zahlreiche Arten mit Körperlängen bis zu zehn Zentimetern verbreiteten sich von den Tropen Südasiens aus über die ganze Welt, selbst bis auf abgelegene Inseln.

Zu den bekanntesten Arten, die weltweit am häufigsten in Haushalten anzutreffen sind, zählen die Gemeine Küchenschabe, auch Kakerlake genannt, sowie die orientalische und amerikanische Schabe. Zu Hunderttausenden krabbeln und kriechen diese Plagegeister in Wohnungen, Ställen und Abwassersystemen und richten dort große Schäden an.

Schaben bevorzugen feuchte und warme Orte mit ausreichend Nahrung. Die Allesfresser werden in Kloaken, Mülleimern, Schlachtabfällen und Großküchen fündig und schleppen jede Menge Keime und Bakterien mit sich herum.

Für uns Menschen bedeuten sie eine große Gefahr als Krankheitsüberträger: Der Kontakt mit ihnen kann zu Durchfall, Dickdarmkatarrh, Hepatitis A, Milzbrand, Salmonellen oder Tuberkulose führen. Zudem enthalten ihr Speichel und Kot Stoffe, die Allergien und manchmal sogar Krebs auslösen können. In ländlichen Gebieten sind Schaben vor allem gefürchtet, weil sie in den Ställen die Maul- und Klauenseuche verbreiten.

Erschlagen, zertreten oder Gift versprühen - viel mehr Möglichkeiten bleiben den Betroffenen der Kakerlakenplage in der Regel nicht. Nicht sehr effizient, wenn man den unaufhaltsamen Vormarsch der Kakerlaken betrachtet und - was das Gift anbelangt - sicher auch nicht ungefährlich für Mensch und Haustier. Außerdem mehren sich weltweit die Beobachtungen, dass die Tiere selbst gegen massiven Gifteinsatz immun sind. Die Schabe besitzt eine enorme Widerstandsfähigkeit, so wurden noch vitale Tiere nach Atombombentests auf dem Bikini-Atoll gefunden. Werden die Plagegeister dagegen erschlagen, überleben in der Regel die Eier im Körper der Weibchen: Die nächste Generation lässt nicht lange auf sich warten.

Arab
farsi